Der herbste Tadel läßt sich ertragen, wenn man fühlt, das Derjenige, der tadelt, lieber loben würde.
Marie von Ebner-Eschenbach, Aphorismen, Zweites Hundert, 22., 1893